Schlauchanhänger

 

Ebenfalls in Mannshaupten steht der Schlauchanhänger, der ergänzend zum TSA zur Wasserförderung über lange Wegstrecken eingesetzt wird. Das Baujahr ist nicht bekannt. Aber Aufgrund der Holzspeichenräder dürfte dieser etliche Jahre auf dem Buckel haben. Auf der Haspel befinden sich ca. 15 B-Schläuche sowie 5 C-Schläuche. Ebenfalls ist ein Standrohr sowie Verteiler auf dem Anhänger. Von der Ortsmitte aus können theoretisch alle Wohnhäuser in Mannshaupten mit dem Schlauchanhänger erreicht werden. 
Hintergrund: im Teilort ist der Druck im öffentlichen Netz nicht sehr hoch. Der Feuerwehr steht jedoch im Ortskern ein Unterflurhydrant der Landeswasserversorgung zur Verfügung. Auf dieser Leitung herrscht ein Druck von ca. 7-8 bar. So ist es theoretisch möglich, dass erst an der Einsatzstelle eine Pumpe benötigt wird.